MB Stahl GmbH
Mercedesstr. 4
30453Hannover
 

Telefon 0511 / 23564520
Fax 0511 / 23564521
Mobil 0157 / 31669190

info@mb-stahl-gmbh.de

Edelbaustähle vom MB Stahl – Wärmebehandlung als Grundlage optimaler Werkstoffeigenschaften

Vergütete legierte und unlegierte Edelbaustähle mit hohem Reinheitsgrad

Wir von MB Stahl setzen auf höchste Qualität. Unlegierte Edelbaustähle eignen sich wie auch legierte Edelbaustähle gut für die gezielte Wärmebehandlung, hier insbesondere für die Oberflächenhärtung und Vergütung. Lassen Sie sich von der hochwertigen Verarbeitung überzeugen.

MB-Stahl - Edelbaustähle

Die Verwendungsgruppen für Edelbaustähle auf einen Blick:

  • Einsatzstähle
  • Vergütungsstähle
  • Stähle für die Flamm- und Induktionshärtung
  • Nitrierstähle
  • verschleißfeste Stähle
  • warmfeste Stähle
  • kaltzähe Stähle
  • Federstähle
  • hochfeste Stähle
  • Walzlagerstähle
  • Ventilstähle
  • Stähle für Kaltumformung

Die Verwendungsgruppen für Edelbaustähle auf einen Blick:

  • Einsatzstähle
  • Vergütungsstähle
  • Stähle für die Flamm- und Induktionshärtung
  • Nitrierstähle
  • verschleißfeste Stähle
  • warmfeste Stähle
  • kaltzähe Stähle
  • Federstähle
  • hochfeste Stähle
  • Walzlagerstähle
  • Ventilstähle
  • Stähle für Kaltumformung

Unsere Edelbaustähle werden gewalzt, geschmiedet und vorgedreht. Sie erhalten sie als Stabstahl nach Wunsch in unterschiedlichen Ausführungen. Da unlegierte und legierte Edelbaustähle vor allem im Maschinenbau Anwendung finden und dort insbesondere als Maschinenteile eingesetzt werden, ist eine hohe Qualität unabdingbar. Wir gewährleisten Ihnen eine gute Belastbarkeit, Festigkeit und eine lange Lebensdauer. Ganz gleich, für welches Einsatzgebiet Sie unsere Edelbaustähle vorgesehen haben - Sie können sich in jedem Fall auf beste Qualität verlassen.

Bitte zögern Sie nicht, sich bei Fragen direkt an unsere freundlichen Mitarbeiter zu wenden. Wir beraten Sie gern rund um das Thema Edelbaustahl.

Gütenübersicht unserer Edelbaustähle:
 

42CrMO4 / 42CrMoS4 / AISI - 4140 +QT ⌀ 16 - 900 mm
25CrMo4 / AISI - 4130 +QT ⌀ 16 - 600 mm
30CrNiMo8 +QT ⌀ 20 - 800 mm
34CrNiMo6 +QT ⌀ 16 - 800 mm
30CrMoV9 / 31CrMoV9 +QT ⌀ 19 - 800 mm
34CrAlNi7 +QT ⌀ 18 - 650 mm
50CrV4 / 51CrV4 +A / +QT ⌀ 20 - 500 mm
   
21CrMoV5-7 +QT ⌀ 20 - 400 mm
16MnCr5 / 16MnCrS5 +FP geglüht ⌀ 10 - 980 mm
20MnCr5 / 20MnCrS5 +FP geglüht ⌀ 15 - 850 mm
17CrNiMo6 / 18CrNiMo7-6 +G ⌀ 16 - 800 mm
ZF 1 +G ⌀ 10 - 210 mm
ZF1A +G ⌀ 20 - 290 mm
ZF 6 + FP-geglüht ⌀ 18 - 280 mm
ZF7B +FB-geglüht ⌀ 24 - 260 mm

 

Bitte fragen Sie uns auch nach nicht aufgeführte Güten und Abmessungen: 
info@mb-stahl-gmbh.de

Gütenübersicht unserer Edelbaustähle:
 
42CrMO4 / 42CrMoS4 / AISI - 4140 +QT     
⌀ 16 - 900 mm

25CrMo4 / AISI - 4130 +QT 
⌀ 16 - 600 mm

30CrNiMo8 +QT     
⌀ 20 - 800 mm

34CrNiMo6 +QT     
⌀ 16 - 800 mm

30CrMoV9 / 31CrMoV9 +QT 
⌀ 19 - 800 mm

34CrAlNi7 +QT     
⌀ 18 - 650 mm

50CrV4 / 51CrV4 +A / +QT 
⌀ 20 - 500 mm
      
21CrMoV5-7 +QT     
⌀ 20 - 400 mm

16MnCr5 / 16MnCrS5 +FP geglüht     
⌀ 10 - 980 mm

20MnCr5 / 20MnCrS5 +FP geglüht     
⌀ 15 - 850 mm

17CrNiMo6 / 18CrNiMo7-6 +G     
⌀ 16 - 800 mm

ZF 1 +G     
⌀ 10 - 210 mm

ZF1A +G     
⌀ 20 - 290 mm

ZF 6 + FP-geglüht     
⌀ 18 - 280 mm

ZF7B +FB-geglüht     
⌀ 24 - 260 mm

 

Bitte fragen Sie uns auch nach nicht aufgeführte Güten und Abmessungen:
info@mb-stahl-gmbh.de

 

Vergütungsstähle für Bauteile mit hohem Verschleiß

Durch eine Vergütung ist es möglich, für Stähle eine bedeutend höhere Streckgrenze und Zugfestigkeit und damit ein höheres Streckgrenzenverhältnis zu erreichen. Außerdem werden durch dieses Verfahren Zähigkeitseigenschaften verbessert. Im gleichen Ausmaß wie die Streckgrenze erhöht wird, tritt eine Steigerung der Dauerfestigkeit ein. Sie ist für dynamische Beanspruchung von wesentlicher Bedeutung.

Vergütungsstähle sind unlegierte und legierte Stähle mit circa 0,25 – 0,70 % C – Gehalt, deren charakteristische Eigenschaften durch Vergütung eingestellt werden. Das Vergüten besteht aus einem Härten mit einem anschließenden Anlassen bei Temperaturen über 430 Grad.

Vergütete Stähle werden für Bauteile mit Verschleißbeanspruchung wie zum Beispiel Getriebeteile, Ritzel, Wellen, Zahnräder, Teile in Förderanlagen, sowie im Automobil- und Flugzeugbau verwendet.

Hochwertige Einsatzstähle für Ihre Konstruktionsteile

Einsatzstähle werden bevorzugt für Konstruktionsteile benötigt, die eine harte, verschleißfeste Oberfläche und der Beanspruchung entsprechende Kerneigenschaften ausweisen müssen. Durch die Einsatzhärtung wird auch eine Erhöhung der Dauerfestigkeit des Bauteiles erreicht. Die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Wechselbeanspruchung ergibt sich aus den hohen Festigkeitseigenschaften der Randzone. Außerdem wird durch die bei der Einsatzhärtung auftretenden Druckspannungen die Oberflächenkerbempfindlichkeit vermindert.

Einsatzgehärtete Bauteile werden im Allgemeinen im Maschinebau, der Fahrzeugindustrie, im Schiffbau, für die Herstellung von Getrieben, Zahnrädern, Zahnstangen, Ritzeln und anderen verschleißbeanspruchten Bauteilen verwendet.

Nitrierstahl mit guter Verschleißfestigkeit

Ihrem Charakter nach sind Nitrierstähle Vergütungsstähle, die sich wegen der enthaltenen Nitrierbildner Chrom, Molybdän und Aluminium für das Nitrieren besonders eignen. Sie werden dadurch im Allgemeinen im vergüteten und nitrierten Zustand verwendet.

Während das Vergüten in der Regel bereits am gewalzten Stabstahl vorgenommen wird, erfolgt das Nitrieren am fertig bearbeiteten Werkstück. Dabei wird dieses in Stickstoff abgebenden Mitteln geglüht und damit eine mit Stickstoff angereicherte Oberfläche erzeugt. Die dabei gebildete Nitride sind äußerst hart und verschleißfest und bilden eine dünne und harte Oberfläche mit guter Verschleißfestigkeit.

Nitrierstähle finden überall dort ihre Anwendung, wo aufgrund extrem hoher Belastung sehr harte und verschleißfeste Stähle benötigt werden, wie zum Beispiel als Bauteile des Automobilbaus und des allgemeinen Maschinenbaus. Da die Herstellung des Nitrierstahls sehr kostenintensiv ist, sollte der Anwendungsumfang in der Praxis genauestens geprüft werden. Dazu beraten wir Sie natürlich gern.

Federstähle mit hoher Elastizität

Federstahl ist ein Stahl, der im Vergleich zu anderen Stählen eine höhere Festigkeit besitzt. Der Federstahl zeichnet sich durch eine hohe Elastizität aus. Diese Elastizität als herausragende Eigenschaft der Federstähle wird durch die Herstellung einer Legierung mit den entsprechenden Eigenschaften erzielt. Silizium ist ein Legierungselement, das dieses begünstigt. Wichtig ist zudem, eine möglichst gleichmäßige Verteilung des Kohlenstoffgehaltes zu erzielen.

Für ein Bauteil aus Stahl, das federnd belastet wird, muss die Härte des Werkstoffs in der richtigen Weise über den Querschnitt verteilt sein. Federstähle finden unter anderem im Fahrzeugbau ihre Verwendung.